Weihnachts- wunschzettel von Geflüchteten

  • Endlich einen positiven Bescheid in ihrem Asylverfahren und damit ein Ende der Angst vor Abschiebung.
  • Nachzug ihrer Familien, aus Afghanistan, dem Irak, Syrien, Somalia oder Gambia, Nigeria oder dem Iran.
  • Eine eigene Wohnung, die endlich – oft nach vielen Jahren in kommunalen Unterkünften – ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht.
  • Einen festen Arbeitsplatz, bei dem sie nicht ständig Angst vor einer Entlassung haben müssen.
  • Einen Ausbildungsplatz und die dazu gehörende Hilfe beim der Erlernen der berufsspezifisch notwendigen Deutschkenntnisse
  • Und immer schwingt die Sorge um ihre Familien in den Herkunftsländern mit. IMMER wünschen sich alle hier lebenden Geflüchteten Friede für ihre Heimat! Denn dort mussten sie die Schwachen und Alten zurücklassen. Die zwar - wo immer es geht - finanziell von ihnen unterstützt werden. Doch jetzt, wo auch dort oft ein harter Winter mit Hunger und unzureichender medizinischer Versorgung droht, wächst die Sorge um die Lieben oft ins Unermessliche.

Bei manchen Wünschen können wir nicht viel helfen. Doch dort wo wir es können, waren und sind wir auch dieses und in den kommenden Jahren für die Geflüchteten da. Und wir wissen, dass der Rückhalt bei Ihnen, liebe Tammer MitbürgerInnen ungebrochen groß  ist.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein friedvolles, gesundes und fröhliches Weihnachtsfest! Für das kommende neue Jahr 2022 wünschen wir Ihnen Glück, Friede und Gesundheit, das wichtigste Gut in diesen Pandemietagen überhaupt. Verbunden mit unserem HERZLICHEN DANKESCHÖN FÜR ALL IHRE SACH- UND GELDSPENDEN während der vergangenen Jahre seit es TafF- Tamm aktiv für Flüchtlinge gibt!

Zurück