Treffpunkt Gemeinschaftsgarten TafF: Harout hat einen Traum

Treffpunkt Gemeinschaftsgarten TafF: Harout hat einen Traum

Hochbetrieb herrscht wieder einmal im „TafF-Garten“: Junge Männer aus den unterschiedlichsten Ländern arbeiten seit dem frühen Vormittag zusammen mit ehrenamtlichen Helfern von TafF an der Vorbereitung der Gemüse und Obstbeete oder bringen Schnittgut zum Häckselplatz.

In den Pausen ist dann immer Zeit für Gespräche, die ausschließlich auf Deutsch geführt werden. Mit dabei ist dieses Mal der junge Harout aus Aleppo, der jetzt ein privates Zimmer in Bietigheim bewohnt und sich fleißig auf sein B2-Sprachzertifikat vorbereitet.

Harout hat einen Traum, der hoffentlich bald in Erfüllung gehen wird: Der ehrgeizige und sehr sympathische Syrer möchte Kfz-Mechaniker lernen. Denn bereits im Betrieb seiner Eltern in Aleppo, die dort einen Motor- und Ersatzteilhandel betreiben, erlangt er gute Kenntnisse rund um das Thema Motortechnik. Die Deutschkenntnisse, die für eine Berufsausbildung vorausgesetzt sind, erfüllt er. Nun sucht der 23-jährige Christ, der in seiner Freizeit gerne liest und malt, einen Ausbildungsbetrieb. Vielleicht sogar in Tamm und Umgebung? Denn hier fühlt sich Harout inzwischen zuhause, hat er doch viele neue Freunde und Bekannte gefunden.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie eine Kfz-Werkstatt kennen, die einen Azubi sucht. Harout wird überglücklich sein!

Auch Fadel, den wir in der letzten Ausgabe des Amtsblattes vorgestellt haben, ist noch auf der Suche nach einem landwirtschaftlichen Betrieb, wo er das nächste, praktische Jahr seiner Ausbildung fortsetzen kann.

• Nach wie vor suchen wir für mehrere Geflüchtete nach privaten kleinen Wohnungen oder Zimmern. Durch regelmäßige Einkommen sind die Mieten gesichert.

Zurück