Lerninseln für Geflüchtete in Zeiten der Krise

Hinter dem Projekt „Lerninseln“ stehen neben der  Ökumenischen Fachstelle Asyl im Landkreis Ludwigsburg mit ihren vielen ehrenamtlichen Sprachcoaches – eben auch denen von TafF – das Oberschulamt Ludwigsburg mit fachlicher Unterstützung, die Flüchtlingssozialarbeit innerhalb des Landratsamtes Ludwigsburg, die vielen kirchlichen und sozialen Institutionen mit ihrer Flüchtlingsbetreuung und viele Schulen vor Ort. Momentan werden erste Treffen (digital und direkt) durchgeführt, um gute Konzepte zu erstellen und um Netzwerke zu bilden.

  • Wir von TafF suchen in diesem Zusammenhang weiterhin junge, nicht zur Risikogruppe gehörende Menschen, die mit auf die Lerninseln möchten. Um dort – möglichst früh – mitzuhelfen, sprachliche und andere schulische Mängel nachzuarbeiten. Wenden Sie sich dazu gerne an uns. Vielen herzlichen Dank dafür!
  • Wir sind alle sehr froh, dass die Quarantäne im Brückenhaus aufgehoben ist. Nun können die Bewohnerinnen und Bewohner wieder ihrer alltäglichen Arbeit nachgehen und auch die Kinder Kindergärten und Schulen besuchen. Vielen Dank in diesem Zusammenhang für Ihre Obstspenden und die freundlichen Nachfragen nach dem Ergehen der Geflüchteten.

Zurück