Aktuelles

Motiviert trotz Pandemie

Auch TafF startet wieder ins neue Jahr

Die Menschen, die aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern bei uns in Deutschland um Asyl nachgefragt haben und nun in Tamm leben, bitten uns momentan vermehrt um Hilfe. Denn bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Behörden oft nicht oder sehr schlecht erreichbar.

Weiterlesen …

Weihnachts- wunschzettel von Geflüchteten

Können Sie sich noch erinnern?

2015 feierten wir gemeinsam mit den Geflüchteten das erste gemeinsame Weihnachtsfest in der Unterkunft in der Hölderlinstraße. In großer Enge. Mit viel Musik, Gebäck und Geschenken für die vielen hier Gestrandeten.

Wenn wir die in Tamm lebenden Geflüchteten heute fragen, was sie sich zu Weihnachten oder für das neue Jahr 2022 wünschen, dann erhalten wir fast immer dieselben Antworten:

Weiterlesen …

Adventszeit im Corona-Ausnahmezustand

Wir hatten es mal wieder so schön geplant: Eine kleine Weihnachtsfeier für unsere Geflüchteten in Tamm. Im Freien. In den Laubengängen des Brückenhauses. Aber eben mit Liedern, Kinderpunsch, Weihnachtsgebäck und Geschenken. Denn voriges Jahr fiel dies ja wegen der Pandemie komplett aus. Wir hängten ein paar Lichterketten auf und überreichten unsere Geschenke.  Damit war die Festtagsstimmung  leider auch schon wieder beendet. Doch nun sind auch 2021 nur die aller nötigsten Kontakte erlaubt bzw. genehmigen wir uns selbst. Zum Schutz der Bewohner/innen und natürlich auch unserem eigenen.

 

Weiterlesen …

Tamm aktiv für Flüchtlinge

TafF versteht sich als eine unabhängige, überparteiliche und interreligiöse Gruppe engagierter Bürger aus Tamm.

Foto eines Holzbootes auf einem Tammer Spielplatz mit der Aufschrift: "Unser Boot ist noch lange nicht voll".

Fremdenfeindlichkeit zeugt nur von eigener Schwäche.

Carl Friedrich von Weizsäcker